Skip to main content

ICON Qcon Pro X – ICONs neues Flaggschiff im Überblick

So sieht der neue DAW Controller ICON Qcon Pro X aus:

ICON Qcon Pro X

DAW Controller ICON Qcon Pro X

 

Das erste Modell wurde vor einigen Jahren bereits auf Messen ausgestellt und die Auslieferung angekündigt. Seitdem mussten sich die Interessenten immer wieder gedulden, bis endlich im Herbst 2016 der DAW Controller ICON Qcon Pro X als Nachfolger des ICON Qcon Pro auf den Markt kam.

So ist der aktuelle MIDI Controller von ICON die konsequente Weiterentwicklung seines Vorgängers.

Icon Qcon Pro X: Aktueller Preis bei amazon

Icon Qcon Pro X: Aktueller Preis bei Musikhaus woodbrass

Icon Qcon Pro X: Aktueller Preis bei Musikhaus Thomann

Details zum ICON Qcon Pro X

Insgesamt 8 motorisierte berührungsempfindliche Fader und ein weiterer Masterfader bilden die zentrale Steuereinheit des Midi Controllers. Im Vergleich zu seinem Vorgänger wurde die Auflösung auf 10 bit erhöht.

Im Prinzip ist der Aufbau auch bei der Neuentwicklung für einen DAW Controllers klassisch: Für jeden Kanal gibt es 4 Buttons: Select, Mute, Solo und Record.

Sofort fällt die12-Segment-LED-Meterbridge zur Visualisierung der Pegel eines jeden Kanals auf. Ebenso sind für die acht Kanäle endlos Drehregler mit Push Funktion und mehrfarbigen LED-Anzeigeringen vorhanden. Eine Transportsektion mit Jog-Shuttle-Rad sowie die große Anzahl von insgesamt 18 Tasten ergänzen die Funktionsvielfalt des Daw Controllers. Die Tasten sind beleuchtet.

Das aktuelle Flaggschiff von ICON ist mit 3 Anzeige-Displays ausgestattet. Dazu gehören eine Zwölf-Segment-LED-Anzeige für Zeit, Timecode oder Beats und 2 LCD-Displays, die verschiedene Informationen zu Einstellungen des jeweiligen Kanals enthalten.

Auf der Rückseite gibt es die Möglichkeit 3 weitere USB-Geräte anzuschließen. Außerdem befinden sich dort neben dem USB-Port zur Verbindung mit dem Computer die Buchsen für zwei Fußschalter und den Anschluss des externen Netzteils.

Fazit

Mit dem DAW Controller Qcon Pro X bringt die Firma ICON ein zeitgemäßes Update des Vorgängers an den Start. Dabei orientieren sich die Entwickler an dem bewährten Aufbau klassischer Mixing-Controller. 8 gut auflösende Motorfader und ein Master-Fader, typische Buttons für die Kanalsteuerung sowie 8 Endlos-Drehpotis mit LED-Kranz machen das Gerät zu einem vollständig ausgestatteten MIDI-Controller für alle gängigen DAW’s. Zu diesem vollständigen Funktionsumfang zählt auch die Transporteinheit, die vielen individuell belegbaren Tasten sowie das Jog-Shuttle-Wheel.

Die vorhandenen Displays und Pegelanzeigen machen das Mixing nach Gehör ohne Computer-Bildschirm möglich. Durch etwas Übung wäre ebenso ein Workflow ohne Maus und Tastatur problemlos durchführbar.

Im Vergleich zum Vorgänger hat der aktuelle DAW Controller von ICON auch einen höheren Preis. Dafür erhält der Nutzer aber ein gut verarbeitetes vielseitig einsetzbares und umfassend ausgestattetes Gerät.

Icon Qcon Pro X: Aktueller Preis bei amazon

Icon Qcon Pro X: Aktueller Preis bei Musikhaus woodbrass

Icon Qcon Pro X: Aktueller Preis bei Musikhaus Thomann


Das Unboxing des ICON Qcon Pro X sowie der praktische Einsatz im Video:


Zurück zur Startseite von DAW Controller



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *